star Unser schönes Chianti

Das Chianti-Gebiet, in dem schon seit Jahrhunderten Chianti-Wein produziert wurde, macht etwa ein Drittel der gesamten Toskana aus. Das gesamte Chianti erstreckt sich von Pisa (im Nordwesten) bis Montalcino (im Südosten) und ist offiziell in sieben Untergebiete geteilt:

star Chianti Classico – in diesem Gebiet sind wir
Chianti Rufina (um Pontassieve)
Chianti Colline Pisane (um Pisa)
Chianti Montalbano (um Carmignano)
Chianti Colli Fiorentini (um Florenz)
Chianti Colli Senesi (um Siena)
Chianti Aretini (um Arezzo)

star Chianti Classico
Es ist im Norden begrenzt von den Vororten von Florenz, im Osten von den Chianti-Bergen, im Süden von Siena und im Westen von den Tälern der Flüsse Pesa und Elsa. Es ist das Kernland des Chianti-Gebiets, eine 70 km lange Weinstraße (die „Via Chiantigiana“, SS 222) verbindet die beiden großen Städte und führt durch eine großartige Kulturlandschaft. An der Straße liegen – wie an einer Perlenkette aufgereiht – viele bekannte Weinorte. Nur ein Zehntel des sehr waldigen Gebiets (insgesamt circa 70.000 Hektar) wird für Weinanbau verwendet. Der Gallo Nero („Schwarzer Hahn“) ist das Kennzeichen der Chianti Classico Weine. Das Consorzio del Marchio Storico Chianti Classico wacht über die Einhaltung der Regeln für guten Chianti.

Bekannte Weinorte im Chianti Classico Gebiet
• Barberino Val d'Elsa: Tignano, Dorf mit kleiner Burg und Blick auf Barberino und Tavanelle Val d'Elsa
• Castellina in Chianti: Festung des Palazzo Ugolino, Nekropolen eines etruskischen Hügelgrabes auf dem Monte Calvario
• Castelnuovo Berardenga
star Gaiole in Chianti – unser Heimatort ... mehr
• Greve in Chianti: Seit dem 13. Jahrhundert Hauptstadt des Chianti-Gebiets mit günstiger Lage am Schnittpunkt zweier Straßen, der Nord-Süd-Verbindung von Florenz nach Siena und der Ost-West-Verbindung zwischen dem Val d'Arno und dem Val d'Elsa. Mitte September findet auf der Piazza Matteotti (Rassegna del Chianti Classico) eine Weinmesse mit Vorstellung des neuen Chianti statt.
Panzano
Poggibonsi
• Radda in Chianti:
Hier wurde die historische Marke des Weins "Chianti Classico" (Gallo Nero) entwickelt und im 19. Jahrhundert der Winzerbund gegründet.
• San Casciano in Val di Pesa
• Tavarnelle Val di Pesa

Bekannte Weinorte des übrigen Chianti
Montalcino
Montepulciano
Pontassieve
San Gimignano

↑ nach oben

star Gaiole in Chianti
Unser Gemeinde Gaiole in Chianti liegt circa 40 km südöstlich von Florenz und circa 15 km nordöstlich von Siena in der gleichnamigen Provinz Siena. Sie zählt ungefähr 2500 Einwohner und hat eine Fläche von 128 km2.

Während des Mittelalters war Gaiole in Chianti ein wichtiger Handelspunkt, der sich entlang der Straße nach Valdarno entwickelte. Die vielzähligen Burgen und Pfarrkirchen in der Umgebung sind Zeugen einer intensiven, blühenden landwirtschaftlichen und kommerziellen Aktivität. Zu den historischen Bauwerken, die allesamt nach mittelalterlichen Grundrissen konstruiert wurden sind, zählen in unserer Nachbarschaft die Festung Castello di Vertine, die mit zwei eindrucksvollen abgerundeten Ecktürmen bestückte Burg Castello di Meleto, der hoch über Gaiole auf einem Hügel gelegene Weiler Barbischio und – vor allen anderen einer der berühmteste Flecken der Toskana – das trutzige Schloß der Familie Ricasoli Castello di Brolio. Auf seinen Mauern und Bollwerken verläuft ein Wachrundgang, von dem aus man ein wunderschönen Panoramablick über das Chianti und die sienesische Landschaft genießen kann. Weniger als 1 km von Gaiole entfernt liegt die romanische Pfarrkirche von Spaltenna, während auf der Straße in das Valdarno, versunken im Grün jahrhundertealter Tannen, auch die Abtei von Coltibuono einen Besuch wert ist.

Macelleria Chini: Die Metzgerei setzt die Familientradition der Familie Chini fort, die im Jahre 1682 damit begann, in den Wäldern Barbischios – einem Teil von Gaiole in Chianti – Schweine (Cinta Senese) zu halten. Das Schlachten, Wursten und Räuchern geschieht ausschließlich auf handwerklicher Basis und ist von daher in der Quantität begrenzt, die Würste sind luftgetrocknet, traditionsgemäß wird den jeweils jahreszeitlichen Temperatur und Witterungseinflüssen entsprochen. Ein kleiner Teil der Produktion unterliegt gleichzeitig einem Modellprojekt, in dem versucht wird, wissenschaftliche Erkenntnisse der Fleischkonservierung für die traditionelle Herstellung nutzbar zu machen. Jedes Schwein und jedes daraus entstandene Lebensmittel steht unter persönlicher Kontrolle der Besitzer.
Macelleria Chini Vincenzo, Via Roma 2, Gaiole in Chianti, Tel. +39.0577.749457

Info:
Toscana & Chianti News
Offizielle Webseite Gaiole in Chianti
Praktische Informationen

↑ nach oben

star Florenz
Florenz (italienisch Firenze) ist eine mittelitalienische Stadt am Fluss Arno mit 365.966 Einwohnern (Stand am 31.12.2006), Hauptstadt der Toskana und der Provinz Florenz. Wegen seiner kulturellen Bedeutung – insbesondere für die Kunst – wird es als das „italienische Athen“ bezeichnet.

Die historische Altstadt von Florenz spiegelt die überragenden Leistungen der Stadt auf dem Gebiet der Architektur wider. Hierbei sind insbesondere zahllose Bauten von der Zeit der Protorenaissance bis zur Herrschaft der Medici im 15. und 16. Jahrhundert entstanden, die die enorme wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung der Stadt zu dieser Zeit belegen. Die Entstehung zahlloser Bauten der Stadt wurde dabei durch die Bankiers und Kaufleute der Stadt, gefördert. Die florentinsche Architektur ist insbesondere durch die zu Beginn des 15. Jahrhunderts durch Brunelleschi, Donatello und Masaccio formulierten Prinzipien der Renaissancearchitektur geprägt, die weit über die Stadt hinaus Bedeutung erlangt haben. Die historische Altstadt von Florenz wurde 1982 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen, wobei es hierzu im Antrag heißt, dass „jede Rechtfertigung hierfür lächerlich und unverfroren sei“, da sich hier die „weltgrößte Anhäufung universell bekannter Kunstwerke“ befinde.

Florenz ist für einen Tagesausflug nur einen Katzensprung entfernt. Entweder mit dem Zug ab Montevarchi (kostenloser Parkplatz auf der Westseite des Bahnhofs) oder mit dem Auto (kostenpflichtige Parkplätze befinden sich zum Beispiel am Porta Romana oder unter dem Hauptbahnhof Santa Maria Novella).

Info:
Fahrplanauskunft Trenitalia

↑ nach oben

star Siena
Siena ist der Name einer Stadt und eines früheren Stadtstaates im Zentrum der italienischen Toskana. Die Stadt hat 54.000 Einwohner (Stand: 2004) und ist bekannt für den Palio di Siena, ein Pferderennen, das am zentralen Platz Piazza del Campo ausgetragen wird. Siena gilt als eine der schönsten Städte der Toskana und Italiens. Schon von jeher befindet sie sich in Rivalität mit Florenz, in politischer, wirtschaftlicher oder künstlerischer Hinsicht. Während Florenz als Paradebeispiel einer Renaissance-Stadt vor allem durch die schiere Masse und Größe seiner Bauwerke und Kunstwerke beeindruckt, hat Siena den mittelalterlichen Charakter der italienischen Gotik erhalten. Die historische Altstadt gehört seit 1995 zum UNESCO-Welterbe. Die Universität Siena, gegründet 1240, gehört zu den ältesten Universitäten Italiens und wird heute von etwa 20.000 Studenten besucht.

Das Zentrum erstreckt sich über drei steile Hügel und ist Fußgängern vorbehalten; Autos (außer Taxis, Polizei etc.) sind strikt verboten. Außerhalb der Stadtmauern befinden sich zahlreiche Parkplätze. Siena dürfte die einzige mittelalterliche Stadt in Europa sein, die einem Autofahrer keine Parkprobleme bereitet. Obwohl: Die Parkgebühren haben sich in den letzten Jahren drastisch erhöht. Noch etwas weiter außerhalb gibt es kostenlose Parkplätze mit Minibus Service (von Due Ponti und Coroncina).

Info:
Palio di Siena

↑ nach oben

star Wochenmärkte in der Umgebung

Gaiole in Chianti: jeden zweiten Montag im Monat (nachmittags)
Radda in Chianti: jeden vierten Montag im Monat (nachmittags)
Castellina in Chianti: jeden Samstag (morgens)
Greve in Chianti: jeden Samstag (morgens)
Castelnuovo Berardenga: jeden Donnerstag (morgens)
Siena: jeden Mittwoch (morgens)

↑ nach oben

star Luxury Outlet Shopping

Outlets in unserer Region...

D&G | DOLCE & GABBANA
Località San Maria Maddellena 49, Pian dell’isola Rignano Sull’Arno,
50064 Incisa Valdarno (FI), Tel. +39.055.8331300, outlet@dolcegabbana.it
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9 bis 19 Uhr, Sonntag 15 bis 19 Uhr

THE MALL
Hip und chique und nur einige Minuten vom D&G Outlet entfernt ist THE MALL mit 27 Ladengeschäften folgender Designer: Agnona, Alexander McQueen, Balenciaga, Bottega Veneta, Diesel, Emilio Pucci, Emanuel Ungaro, Ermenegildo Zegna, Fendi, Giorgio Armani, Gucci, Hogan, I Pinco Pallino, La Perla, Lora Piana, Marni, Salvatore Ferragamo, Sergio Rossi, Stella McCartney, Todd’s, Unoerre, Valentino, Y-3, Yohji Yamamoto sowie Yves Saint Laurent
50060 Leccio Reggello (FI), Via Europa 8
Tel. +39.055.8657775, info@design-management.it
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9 bis 18 Uhr
Info: Leaflet (PDF/englisch 35 KB)

PRADA
SPACE Outlet von Prada (Prada, Miu Miu, Helmut Lang, Church Schuhe, Jil Sander)
52025 Montevarchi (AR), Località Levanella 68/A, Tel. +39.055.91901
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9 bis 18 Uhr, Sonntag 15 bis 19.30 Uhr

Valdichiana Outlet Village
Exzellente Marken in Kleidung, Accessories, Spielwaren, Schuhe, Kosmetik, Schmuck, Dessous/Lingerie, Brillen und Haushalt
52045 Farniole Foiano della Chiana (AR), Via Enzo Ferrari 5
Tel. +39.0575.649926, ufficioinformazioni@valdichianaoutlet.it
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
Juni / Juli / August: Montag to Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag :10 bis 21 Uhr
Info: Valdichiana Outlet Village

↑ nach oben

star Niki de Saint Phalle | Il Giardino dei Tarocchi (Tarot-Garten)

Giardino Dei Tarocchi
Pescia Fiorentina
Capalbio, Provincia de Grossetto (58100)
Tel. +39.0564.895122, Fax +39.0564.895093, tarotg@tin.it

Geöffnet vom 1. April bis zum 14. Oktober täglich von 14.30 bis 19.30 Uhr

In den Monaten November bis März ist der Park jeweils am ersten Samstag im Monat in der Zeit von 9 bis 13 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Nach dem Willen der Stifterin, Niki de Saint Phalle, ist an diesen Tagen der Eintritt frei. Wenn dieser Samstag ein Feiertag ist, dann wird der Park am darauf folgenden Samstag geöffnet.

Info:
Giardino Dei Tarocchi | offizielle Webseite

↑ nach oben